Montag, 2. Juli 2018

Herz- und Schmerz- Momente KW 26

Zeit für die aktuellen Herz- und Schmerz-Momente der Kalenderwoche 26. Was passiert ist? Das kannst du gerne hier nachlesen! Viel Spaß!




💓 Mein Herz-Moment #1:


Mein erster Herz-Moment ist klitzeklein, hat meinem Mann und mir aber ein Schmunzeln auf die Lippen gezaubert. Drum möchte ich ihn gerne mit euch teilen. Am Donnerstag Abend gingen mein Mann und ich ins Bett. Das Äffchen hat zu dem Zeitpunkt schon selig geschlummert und wir bemühten uns also, recht leise ins Schlafzimmer zu schleichen. Doch kaum lagen wir im Bett, überfiel ein heftiges Niesen meinen Mann, sodass er es nicht mehr unterdrücken oder möglichst leise schaffen konnte. Als wir beide noch in Schockstarre waren und uns nicht bewegten, in der Hoffnung, dass das Kind davon nicht aufgewacht ist, kam aus dem Off ein kleines, verschlafenes "Sundheit". Jetzt mussten wir aufpassen, dass wir nicht laut losprusten und das Kind nicht noch vollends aus dem Schlaf rissen. Doch nichts geschah... Danach schlief das Äffchen weiter, als wäre nie was gewesen. So süß und herzig, eindeutig ein Herz-Moment für uns!


💓 Mein Herz-Moment #2:

Immer, wenn das Äffchen sich weh tut und dies auch mit Weinen oder Jammern bekundet, versuche ich sie ernst zu nehmen (auch beim kleinsten Wehwehchen). Ich tröste sie dann und wenn sie sich beruhigt hat, dann frage ich sie, ob es jetzt besser ist. Am Dienstag war es so, dass ich mir beim Saubermachen selbst den Fuß angestoßen habe und laut "Aua" rief. Da kam mein Äffchen angelaufen, streichelte mich und fragte: "Mama, besser?" Ich hätte dahinschmelzen können. So lieb und hochinteressant, wie sie mein Verhalten übernimmt und es mir somit spiegelt. Da sieht man mal wieder, dass die Vorbildfunktion keinesfalls zu unterschätzen ist. Ein super Herz-Moment für mich!


😩 Mein Schmerz-Moment

Tja, was soll ich sagen, es hat uns mal wieder erwischt. Nach einer längeren Gesundheitsphase hat das Äffchen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Magen-Darm bekommen. Und zwar mit allem drum und dran (weitere Einzelheiten erspare ich euch). Es ging ihr wirklich nicht gut und als Mama und Papa leidet man natürlich auch so mit. Abgesehen davon, ist das Betten-frisch-beziehen, Kind duschen etc. mitten in der Nacht auch so kein Zuckerschlecken. Zum Glück war der Spuk fast so schnell vorbei, wie er kam, nur am Donnerstag noch etwas Fieber und freitags noch etwas schlapper als sonst. Doch kaum ging es dem Kind besser, hat es nun doch auch mich noch erwischt... Die beste Krankheit taugt nix! Ich hoffe, ich bin bis Dienstag wieder fit, da wollte ich nämlich eigentlich mit dem Äffchen die Großeltern in Süddeutschland besuchen, ICE-Fahren etc. Also drückt uns die Daumen, dass ich den Trip nicht canceln muss!


Und was hat eure Woche euch so geboten? Ich hoffe viele Herz-Momente? Lasst uns gerne dran teilhaben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen