Montag, 26. Februar 2018

Fundstücke des Monats Februar 2018

Der Februar neigt sich schon wieder dem Ende zu und ich möchte euch auch in diesem Monat wieder tolle Fundstücke des Monats Februar 2018 präsentieren. Leider bin ich aufgrund von Dauerkrankheit (siehe Herz- und Schmerz-Momente KW8) in der Family (wir haben uns immer wieder abgewechselt und nun bin ich wieder an der Reihe) weniger zum Schmökern auf anderen Blogs gekommen. Normalerweise nehme ich mir dafür viel Zeit, weil ich immer wieder gespannt und neugierig bin, was sich die lieben Blogger-Kolleginnen wieder haben einfallen lassen. Ich lasse es mir trotzdem nicht nehmen, euch wenigstens zwei wunderbare Beiträge vorzustellen. Ich hoffe, dass es nächsten Monat wieder ein paar mehr sein werden.




Fundstück #1

Auf das erste Fundstück bin ich auf Lenas Blog miniundmami gestoßen. Sie hat mir mit ihrem Beitrag Kinder machen glücklich - und wunderschön direkt ins Herz getroffen. Wie oft kommt es vor, dass wir Mamas zu kritisch mit uns und unserem Körper sind? Der Babybauch will nicht gleich verschwinden? Die Augenringe verraten, dass die Nacht wenig schlafintensiv war? Die Zeit zum Duschen war zu knapp und es reichte nur für Katzenwäsche? Und die Kleidung ist voller Breiflecken und alles andere als ladylike? Aber ist wirklich ein makelloses Aussehen das, was uns glücklich und schön macht? Oder ist es nicht auch einfach manchmal das Lächeln auf unseren Lippen, weil unser Kind uns von Herzen umarmt hat? Oder der zufriedene Blick, weil wir auch gerne Mama sind? Ich zum Beispiel bin die Mama, die lange Zeit auf Schmuck verzichtete, weil das Äffchen an den Ketten zerrte und meine heißgeliebten langen Ohrringe einfach unpraktisch waren. Und die Mama, die auch momentan Augenringe bis zum Kinn hat, weil das Äffchen die letzten Zähne bekommt und wir alle drei gerade irgendwie dauerkrank sind. Und die Mama, die sich nun aus gegebenem Anlass eher praktisch kleidet und manchmal nicht mehr so chic fühlt. Aber ich bin AUCH die Mama, die dahinschmilzt, wenn das Äffchen staunend die Welt entdeckt. Und die Mama, deren Herz einen Sprung macht, wenn meine Tochter mich fröhlich umarmt und völlig zufrieden "Meine Mama" seufzt. Und eben die Mama, die sich trotz schlafloser Nächte und Pullis mit Ketchupflecken nichts Schöneres vorstellen könnte, als Mama zu sein. Lenas Beitrag hat mich unheimlich ergriffen und motiviert und zeigt auf wunderbare Art und Weise, dass wahre Schönheit von Zufriedenheit kommt und eben nicht von perfekt sitzendem Haar oder topgestylten Fingernägeln. Damit ganz viele Mamas ihn lesen und sich genauso angesprochen fühlen, wie ich es getan habe, teile ich diesen Text heute mit euch. Also schaut mal rein, es lohnt sich für alle Mamas, denen ein wenig Seelenbalsam gut tut! Ihr seid wunderschön, vergesst das nicht! 

Fundstück #2

Der zweite Beitrag kommt von Susann und ihrem Blog kleinermilchbart und ist für alle, die sich auch nach dem Fundstück Nummer 1 noch kritsch beäugen. Denn auch wenn man so wundervoll gesagt bekommt, dass man wunderschön ist, wie in Lenas Beitrag, möchte man doch ab und zu etwas für das Äußere tun und das ist ja auch gut so. Auch das kann Seelenbalsam sein. In Susanns Beautytipp des Monats - Kaffeepeeling stellt sie uns ein einfaches Rezept zur Herstellung eines effektiven und leicht nachzumachenden Kaffeepeelings vor. Gerade für mich, die mit Kaffee als Heißgetränk seit der Schwangerschaft nichts mehr anfangen kann (weil ich seither Herzrasen bekomme und gefühlt noch Tage und Nächte später Bäume ausreißen will) ist es schön, dass Kaffee auch noch anders hilfreich genutzt werden kann. Glücklicherweise ist immerhin mein Mann begeisterter Kaffeetrinker, sodass eigentlich immer welcher im Haus ist. Auch die anderen Zutaten sind wohl in den meisten Haushalten zu finden. Regelmäßig angewendet, lässt das Peeling Cellulite oder, wie Susann es nennt, Mamahaut deutlich besser werden. Schaut also unbedingt mal rein! Ich habe es aufgrund der ewigen familieninternen Krankheitswelle zwar noch nicht geschafft, es selbst auszuprobieren. Aber sobald mal wieder etwas Land in Sicht ist, möchte ich das schleunigst mal nachholen. Bis dahin begnüge ich mich mit Fundstück Nummer 1 ;)!


Das war es auch schon. Ich hoffe es war etwas für euch dabei, das euch in irgendeiner Form bewegt, genutzt oder gefallen hat. Für März erhoffe ich mir viel Zeit, um auf anderen Blogs zu lesen und tolle Fundstücke zu finden. Bis dahin wünsche ich euch selbst viel Spaß beim Lesen!


Habt ihr auch einen tollen Artikel entdeckt? Dann lasst es mich und alle anderen Mamas wissen!

  

Kommentare:

  1. schöne Fundstücke meine Liebe!
    so ein Kaffeepeeling muss ich nun auch unbedingt mal selber ausprobieren :)

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von www.liebewasist.com

    AntwortenLöschen
  2. Hey,

    tolle Beitragsidee! Ich habe nun oft von Kaffeepeelings gehört. Bin nun echt neugierig drauf :D

    Lg
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Kaffeepeelings mache ich richtig gerne, sie sind schnell gemacht, günstig und wirklich effektiv. Kann ich nur jedem empfehlen :)


    Liebe Grüße
    Carry von Living the Beauty

    AntwortenLöschen
  4. Hallo zu später Stunde,

    schöne Fundstücke hast DU da, ich sammle auch immer die schönsten Artikel meiner Bloggerkolleginnen und stelle sie in meinem Monatsrückblick (z.B.morgen)vor.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße,
    Verena

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Fundstücke, ich freue mich schon auf weitere tolle Artikel :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  6. Super Fundstücke! Muss ich gleich mal bei miniundmami reinschauen ♡

    AntwortenLöschen
  7. So eine tolle Inspiration, werde gleich mal stöbern gehen! ;oD

    Danke Dir!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schöne Fundstücke! Ich glaube ich muss jetzt auch endlich mal ein Kaffeepeeling ausprobieren :-)!

    Liebe Grüße
    Verena von www.avaganza.com

    AntwortenLöschen
  9. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen