Sonntag, 14. Januar 2018

Herz- und Schmerz-Momente KW 2

Das neue Jahr ist inzwischen schon wieder zwei Wochen alt. Der Alltag ist wieder eingekehrt, das Äffchen ist wieder in der KiTa und der Liebste in der Arbeit. Was wir erlebt haben, was mein Mutterherz höher schlagen ließ und was es traurig machte, könnt ihr hier bei den aktuellen Herz- und Schmerz-Momenten nachlesen!



💓 Mein Herz-Moment #1:

Mein ultimativer Herz-Moment fand diese Woche am Freitag Nachmittag statt. Freitags ist das Äffchen ja bis zu meinem Wiedereinstieg in die Arbeit noch bei mir zu Hause und hat kita-frei. Wir waren also vormittags unterwegs, haben biometrische Passbilder für sie machen lassen, da wir evtl. dieses Jahr mit ihr ins Ausland wollen. Den Nachmittag haben wir dann eben ruhig angehen lassen, viel gespielt, gebaut, Bücher angeschaut und so weiter. Auf einmal setzte sich das Äffchen auf das Sofa und begann, sich mit den Händen auf die Oberschenkel zu klopfen und zu "singen". Ich verstand kein Wort, aber es war eindeutig, dass es ein Lied sein sollte. Das war ja schon der erste super süße Moment, denn dass sie wirklich singt, kam bisher eigentlich noch nicht vor. Aber es geht noch weiter. Da ich ihr "Lied" nicht kannte, sie mir aber zeigte, ich solle mitmachen, klopfte ich mir also auch auf die Oberschenkel. Da freute sich das Äffchen. Als sie nur noch klopfte und nicht mehr sang, stimmte ich das Lied "A ram sam sam" an. Bestimmt kennen es die ein oder anderen unter euch, das Lied ist in KiTa's oft der Dauerbrenner und gerade zur Faschingszeit sehr beliebt. Es besteht eigentlich nur aus Fantasiewörtern und wird mit Gesten und eben Schenkel-Klopfen begleitet. Das Äffchen strahlte über das ganze Gesicht und machte mir sämtliche Gesten nach. Es war ein Bild für Götter und es machte riesig Spaß, mit ihr zu singen. Natürlich sollte ich das Lied dann in Dauerschleife singen und am Ende rief sie immer wieder ganz begeistert "Einmal" (Nochmal). Das war wirklich ein Herz-Moment!


💓 Mein Herz-Moment #2:

Den zweiten Herz-Moment erlebte ich am Donnerstag in der KiTa. Als ich das Äffchen abholte, freute sie sich und flitzte nochmal schnell in ihre Gruppe, um ihren ErzieherInnen A., M. und L. Tschüss zu sagen. A. verabschiedete sich überschwänglich von dem Äffchen und rief mir dann zu "Es ist schön, das Äffchen in unserer Gruppe zu haben". Welches Mutterherz schlägt da nicht höher? Und als wäre das nicht schon genug, kam es noch besser. Bevor wir die KiTa verließen, hatte ich noch ein kurzes Gespräch mit der Leitung. Am Ende des Gesprächs sagte sie zu mir: "Das Äffchen ist wirklich so ein neugieriges und aufgewecktes Kind. Sie ist an allem interessiert und möchte alles entdecken und mitmachen. Da kannst du wirklich stolz sein! Alles richtig gemacht!" Ihr könnt euch vorstellen, dass ich den Rest des Tages sehr beschwingt war! Auch wenn ich grundsätzlich mit mir als Mama überwiegend zufrieden bin, bleibt ja letztlich doch immer wieder mal etwas Unsicherheit, ob man immer auf dem richtigen Weg ist etc. Da tun solche Aussagen als Bestätigung manchmal schon wirklich richtig gut! Und dann gleich zwei an einem Tag... Absolute Herz-Momente!

 
😩 Mein Schmerz-Moment

Was in der letzten Woche noch ein Herz-Moment war, nämlich das Durchschlafen, entwickelte sich leider diese Woche wieder eher in Richtung Schmerz-Momente. Das Durchschlafen blieb nicht nur eine Ausnahme, das gesamte Schlafverhalten wurde leider wieder unruhiger. Das Äffchen wacht öfter auf, jammert, will trinken, will kuscheln etc. Möglicherweise machen sich nun doch die letzten Backenzähne auf den Weg, auch wenn ich bisher nichts sehen konnte. Naja, ich freue mich, dass es jetzt ein Weile wieder besser lief und hoffe, dass bald wieder eine gute Phase folgt. Bis dahin übe ich mich in Gelassenheit, wie in meinem Artikel zum Thema Kinderschlaf beschrieben.


So, auf in eine neue Woche. Es stehen einige wichtige Termine an, ich bin gespannt, welche Herz- und Schmerz-Momente uns beschert werden. Nächsten Sonntag werdet ihr es erfahren. Bis dahin: Habt eine gute und schöne Zeit!


Was waren eure Herz- und Schmerz-Momente der Woche?

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen