Donnerstag, 11. Januar 2018

Der Wal muss mit auf's Töpfchen

Am Montag habe ich euch noch stolz meine Wickeltipps und -tricks präsentiert, weil das Äffchen momentan immer einen riesigen Akt draus macht. Seit dem Wochenende sind wir aber (theoretisch) schon wieder einen kleinen Schritt weiter. Das Töpfchen ist jetzt der Renner! Wie kams?

 
Die Aktion

Am Freitag Abend kam das Äffchen plötzlich ganz aufgeregt angelaufen, klopfte sich auf den Po, schrie "Kacka" und zerrte mich Richtung Gäste-WC, wo ihr Töpfchen steht. Ich reagierte sofort, zog sie aus und platzierte sie mittig auf dem Töpfchen. Für den Fall, dass es eine längere Sitzung werden würde holte ich ein x-beliebiges Buch. Ich griff auf die Schnelle zu einem Buch über Farben. Sie schaute es vergnügt an, während ich erwartungsvoll auf ihrem Schemel unter dem Waschbecken kauerte. Auf Seite 2 ihres Buches ging es um die Farbe Blau und ein großer Wal ist abgebildet, der eine Fontäne aus dem Loch im Kopf schießt. Wichtig kommentiert sie das Bild mit "Wal". Soweit so gut. 

Das Erfolgserlebnis

Wir hatten dann auch tatsächlich das erste Erfolgserlebnis auf dem Töpfchen und ich spülte dieses hinterher total beschwingt zum ersten Mal aus. Wenn mir jemand vor meiner Zeit als Mama erklärt hätte, dass ich mal eine Party feiern würde, wenn das erste Geschäft im Töpfchen landet, hätte ich ihn für verrückt erklärt. Mein Mann und ich fanden es damals ja schon peinlich, wenn Eltern in der Öffentlichkeit an der Windel des Nachwuchses schnupperten. So ändern sich die Zeiten...

Als Papa nach Hause kam und das Äffchen ihm auf das Töpfchen zeigend und "Kacka"-rufend erklärte, was passiert war, ging die Party in die zweite Runde. Soviel dazu...

Das Äffchen hatte scheinbar einen Lauf, denn am Samstag Morgen fand ich nach ihrem Besuch im Gäste-WC eine kleine Pfütze im Töpfchen. Wieder wurde fleißig gelobt und ich dachte: 

Der Anfang einer neuen Ära...

...Seither ist das Äffchen hochmotiviert, auf das Töpfchen zu gehen. Gefühlt jede Stunde sitzen wir nun zusammen im auch gefühlt 1x1m großen (oder kleinen) Gäste-WC auf Töpfchen und Schemel und bestaunen den vielmals erwähnten Wal. Weil das Äffchen nicht mehr aufstehen möchte, wenn sie einmal sitzt, dauert deshalb jede Sitzung eine (ebenfalls gefühlte) halbe Stunde, nach der mich ein blitzsauberes und trockenes Töpfchen anstrahlt. Immerhin strahlt es mit dem Äffchen um die Wette.

Ohne Wal geht nix!

Weil ich sehr für Abwechslung bin, versuchte ich es zwischendurch mit anderen Büchern, die sie sonst auch so liebt. Keine Chance... ohne Wal geht nix. Mit Wal zwar auch nicht, aber das kommt hoffentlich noch. Bis dahin versuche ich Äffchens Motivation zu unterstützen und hüte mich davor, Druck auf sie auszuüben. Ist ja schön und eine gute Voraussetzung, wenn sie Spaß am Töpfchen hat. Dass sich mein Spaß dabei (noch) in Grenzen hält, muss sie ja nicht wissen. Aber was tut man nicht alles für die Entwicklung des Kindes...?


Gehen eure Kids schon auf das Töpfchen? Und wie vertreibt ihr euch die Zeit ;)?

Kommentare:

  1. Meine Maus ist nie aufs Töpfchen gegangen. Sie hat immer nur ihre Puppen drauf gesetzt. Wir hatten ein Aufsatz mit Leiter, der war Gold wert. Den haben wir lange genutzt. Bei uns war das Thema innerhalb eines Nachmittags durch. Ihr ist morgens die Windel geplatzt ( sie hat auf einmal so viel gemacht, das es die pampers nicht mehr halten konnte) Nachmittags meinte sie dann sie braucht keine pampers mehr und hat alle vor die Tür gestellt. Da war sie fast 3. seit dem kann ich es an einer Hand abzählen wie oft es daneben ging. 😂 Sie ist jetzt fast 6

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja dann super gelaufen bei euch! SS Äffchen ist ja erst gerade 2 geworden, wir haben ja auch noch bisschen Zeit.

      Löschen
  2. Klasse, besonders wenn sie es ja merken, dann klappt es bald richtig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, heute hatten wir mal wieder einen Glückstreffer!

      Löschen
  3. Ein süßer Beitrag. Schön, dass eure Kleine ihr Töpfchen so mag. Mein Kind fand Töpfchen immer doof. Es musste die richtige Toilette sein, oder keine. Und das ging ratzfatz, als ein älterer Freund in der Krippe ohne Windel lief. Seitdem Tag brauchten wir nur noch eine Weile nachts eine Windel.

    Liebe Grüße,
    Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Äffchen geht ja auch seit November in die KiTa. Als Jüngste in der Gruppe sieht sie natürlich jetzt, wie die Größeren schon aufs Klo gehen. Das pusht, klar!

      Löschen
  4. das ist wirklich eine richtig gute Idee! einfach das Ungewohnte mit etwas Gewohntem verbinden, dass man richtig gerne hat :)
    jetzt ist wohl vorprogrammiert, dass es mal eine Leseratte wird!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von www.liebewasist.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja das ist sie jetzt schon. Lesen geht zwar noch nicht, aber Bilderbücher sind voll der Hit!

      Löschen
  5. Lang lang ist's her ... Kennst du "Der kleien Klo König" ? Das Buch war bei uns der Renner! Ich hab es jetzt sogar nochmal für die Urologische Praxis meines Mannes gekauft ;-) :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, kenn ich noch nicht, aber schau ich mir mal an, danke für den Hinweis!

      Löschen
  6. Hey,

    schön das ihr den Schritt näher gekommen seid und das richtige Buch zur Hand war... hihi

    Ich liebe Storys aus dem wahren Leben :)

    Lg

    Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Hey,

    schön das ihr den Schritt näher gekommen seid und das richtige Buch zur Hand war... hihi

    Ich liebe Storys aus dem wahren Leben :)

    Lg

    Steffi

    AntwortenLöschen