Sonntag, 5. November 2017

Herz – und Schmerz-Momente vom 30.10. bis 05.11.

Es ist Sonntag und wieder Zeit für unsere Herz- und Schmerz-Momente. Los gehts:



💓 Mein Herz-Moment

Diese Woche ging ja die Kita für unser Äffchen los. Am Mittwoch war der erste Tag. Ich habe ihr das ja schon einige Tage vorher angekündigt, deshalb rief sie am Mittwoch schon morgens ganz aufgeregt Kita, Kita, Kita. Die Nacht auf Mittwoch war auch ruhig, so dass wir ausgeschlafen in den Tag starten konnten. Papa brachte uns beide noch zur Kita, dann ging es los. Das Äffchen war schwer beschäftigt und der Erzieher ging von Anfang an total einfühlsam und liebevoll auf das Äffchen zu. Ein wirklich gelungener Start! Auch am Donnerstag lief es gut. Das Äffchen entfernte sich immer weiter von mir und ging immer mehr auf den Erzieher zu. Am Freitag musste ich dann zwischendurch mal auf die Toilette. Wir nutzten die Gelegenheit für einen ersten Trennungsversuch. Ich erklärte dem Äffchen Eizo, dass ich schnell aufs Klo gehen würde und gleich wieder käme. Eigentlich wollte ich ihr noch ein Küsschen geben, aber da war sie auch schon wieder verschwunden. Ich lies mir also viel Zeit auf der Toilette. Hinterher beobachtete ich durch das kleine Fenster in der Gruppen Tür, dass das Äffchen immer noch entspannt spielte. Daher nutzte ich die Zeit und lass mir sämtliche Aushänge durch, die im Kita-Eingangsbereich hängen. Nach circa 10 Minuten beendete ich die Trennung. Das Äffchen freute sich, mich wieder zu sehen. Vielleicht hatte mein Erzieher-ich doch recht und das Mutterherz sich umsonst Sorgen gemacht…? Ich bin jedenfalls unheimlich stolz auf mein Kind, also hatten wir ein paar tolle Herz-Momente! 


 

😩 Unser Schmerz-Moment 
 
So toll die Tage auch waren, so schlimm und anstrengend waren die Nächte. Denn das Äffchen bekommt im Moment vier Eckzähne gleichzeitig (Ja, ich durfte endlich in den Mund gucken und entdeckte nun auch oben zwei weiße Spitzen). Nachts juckten oder Schmerz denn die Zähne wohl besonders arg. Jedenfalls war das einschlafen abends schon sehr schwierig und die Nacht wurde Dann auch noch zum Tag gemacht. Mal eine Nacht kann man das ja aushalten, aber gleich mehrere Nächte am Stück, das ging doch an die Substanz. Geendet hat das ganze dann am Freitagabend mit hohem Fieber. Zum Glück war der Spuk schnell wieder vorbei, trotzdem haben wir am Wochenende einen Gang runtergeschaltet. Ich hoffe das wird bald wieder besser.

Schöne neue Woche!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen