Montag, 9. Oktober 2017

DIY-Kartoffelstempel zum Gestalten mit Kleinkinder

Nach einem Blick aus dem Fenster heute, dachte ich ich wäre farbenblind... Alles grau in grau. Rausgehen mit dem Äffchen war erstmal nicht drin, deshalb haben wir es uns zu Hause bunt gemacht. Mit selbstgemachten Kartoffelstempeln



Alle Materialien, die man dafür braucht hatte ich im Haus, nämlich:


- 2 Kartoffeln
- kleines Messer
- Pinsel
- Fingerfarbe in Herbsttönen





Und so geht es:

Zuerst die Kartoffeln der Länge nach halbieren. Anschließend mit dem Messer herbstliche Motive, wie z.B. Birne, Apfel, Herbstblatt in die Kartoffel ritzen. Den Rand um das Motiv wegschneiden und schon ist der Stempel fertig. Noch einfacher geht es mit Plätzchenausstechern: Einfach in die Kartoffel drücken und den Rand wegschneiden. Allerdings hatte ich keine Herbstausstecher, darum musste es so gehen.


Nun kann es los gehen: 

 
1.Das Kind am Besten mit alten Klamotten oder Malkittel in den Hochstuhl setzen. Ein Blatt Papier bereit legen und den Stempel mit Farbe bemalen. 







 


2. Nun darf das Kind den Stempel auf das Papier drücken, so oft es möchte. Ich habe beim Ausprobieren gemerkt, dass das Kind mindestens so alt wie mein Äffchen sein sollte (also ca. 2 Jahre), sonst tut sich das Kind alleine sehr schwer. Bei jüngeren Kindern müssen Mamas und Papas eben noch mehr mithelfen.


 



3. Am Ende entsteht ein wunderschönes Herbstbild, das man entweder im Kinderzimmer aufhängen oder verschenken kann. 










Viel Spaß beim Ausprobieren!

Kommentare:

  1. Das will der große auch schon die ganze Zeit gerne machen :)

    AntwortenLöschen
  2. Na, dann los, ist eigentlich ganz einfach 😉

    AntwortenLöschen