Mittwoch, 13. September 2017

Das tollwütige Äffchen

Gestern war er da, der Tag, vor dem sich alle Erst-Mamas fürchten (Mehrfach-Mamas sind da wahrscheinlich schon etwas abgebrühter). Der Tag des ersten großen Wutanfalls. Nein, nicht von mir, sondern vom Äffchen. Und als wäre dieses Ereignis nicht so schon nervenaufreibend genug, hat sich mein Kind als Ort des Geschehens direkt mal ein gut besuchtes Einkaufszentrum ausgesucht.

Wir hatten den ganz großen Auftritt!

Auslöser war ein Feuerwehr-Ruckelauto (oder wie auch immer diese Fahrzeuge heißen, die sich bewegen, wenn man Geld einwirft). Es fing alles ganz harmlos an. Wir kamen an dem Gefährt vorbei und das Äffchen kletterte freudestrahlend hinein. Sie hat auch eine ganze Weile friedlich darin gespielt, während ich (noch) völlig entspannt eine Zeitschrift durchblätterte. Es war auch kein Problem für das Äffchen, dass ich keinen magischen Euro dabei hatte, der das Feuerwehrauto in Gang gebraucht hätte. Der Grund für die überschäumende Wut war die Tatsache, dass Mama auch irgendwann wieder gehen wollte.

Ab dem Zeitpunkt nahm das Drama seinen Lauf. Sie zog das volle Programm durch, wie im Bilderbuch! Wütendes Protestgeschrei, auf den Boden werfen, Nein-Nein-Gebrüll... Und das alles vor den neugierig verstörten Augen und Ohren der anderen Besucher des Einkaufszentrums. 

Am Ende half nur eins: Das tollwütige Kind mitsamt Kinderwagen so schnell wie möglich aus dem Einkaufszentrum zu befördern. Nicht, dass es draußen besser geworden wäre. Kein Brumm-Brumm-Auto und kein Wau-Wau-Hund konnten sie ablenken. Aber immerhin begrenzte sich die Zuschauerschar nun auf wenige Passanten. Erst am Auto und nur mit Hilfe eines Bestechungskekses ließ das Wutgeschrei nach.

Ich bin aber trotzdem mächtig stolz - auf mich! Habe ich doch die Fassung bewahrt und den Zuschauern nicht auch noch einen mütterlichen Wutanfall geboten.

Nach meinem gestrigen Beitrag "Verwöhnprogramm" zu urteilen, habe ich alles richtig gemacht: Ich habe durch viel Liebe mein Kind zu einem willensstarken Persönchen gemacht. Aber gleich so willensstark...?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen